Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeit der Trauer - Trauerportal, Trauerforum, Gedenkseite, Gedenksteine. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sommer

registriertes Mitglied

(10)

  • »Sommer« ist männlich
  • »Sommer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Ich trauer um:: meinen Bruder

Wohnort: Köln

Renommeemodifikator: 2

Aktivitätspunkte: 61

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 15 517

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. August 2012, 13:56

Was tun wenn trauer Verstorbenen zu lange anhält

Was kann man tun, wenn die Trauer um einen Verstorbenen zu lange anhält ?
was kann ich da tun???

Danke für Antwort

Grüss Frank

MarekJan

Helfer von Natur

(15)

  • »MarekJan« ist männlich

Beiträge: 290

Ich trauer um:: meinen Lebensgefährten
meine Oma
meinen Opa
meine Freundin
meinen Freund
lieb gewonnen Menschen

Wohnort: Köln

Renommeemodifikator: 3

Aktivitätspunkte: 1988

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 779 965

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 42

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. August 2012, 22:15

Was bedeutet für Dich zu lange?
Lieben Gruß
Marek Jan
Signatur von »MarekJan«

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sommer

Sommer

registriertes Mitglied

(10)

  • »Sommer« ist männlich
  • »Sommer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Ich trauer um:: meinen Bruder

Wohnort: Köln

Renommeemodifikator: 2

Aktivitätspunkte: 61

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 15 517

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. August 2012, 11:53

Hallo ich wolte wissen wie lang ist denn trauern "normal"? Ab wann sollte man sicht in theraphie begeben? Meine Familie meint das ich um seinen todestrag rum "komisch" werde. Gereizt und einfach anderst. Mir fällt das nicht so auf.

Danke für antwort

Lieben Grüsse Frank

MarekJan

Helfer von Natur

(15)

  • »MarekJan« ist männlich

Beiträge: 290

Ich trauer um:: meinen Lebensgefährten
meine Oma
meinen Opa
meine Freundin
meinen Freund
lieb gewonnen Menschen

Wohnort: Köln

Renommeemodifikator: 3

Aktivitätspunkte: 1988

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 779 965

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 42

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. August 2012, 15:03

Hallo,
Du kannst Trauer nicht auf eine Zeit beschränken und sagen, dann ist es genug getrauert.
Ich unterscheide immer zwischen zweit Arten von Trauer, der aktiven Trauer, wo alles durcheinander gerät und man an seine Grenzen geht mit den Gefühlen und dann gibt es die passive Trauer, die das ganze Leben irgendwo bleibt.
In der aktiven Trauer geht ein Mensch durch vier Phasen durch:

1. Phase: Nicht-wahr-haben-wollen

2. Phase: Aufbrechen chaotischer Emotionen

3. Phase: Suchen, Sich-finden und Sich-trennen

4. Phase: Neuer Selbst- und Weltbezug:

Quelle

Die passive Trauer bleibt leben lang, denn die Person wird immer Weihnachten, Geburtstage und anderen Tage fehlen und das ist auch in Ordnung solange dies lebbar ist für den Betroffenen.

Ab wann sollte man sich in Behandlung begeben?
Ich kann Dir nur meine Meinung dazu geben. Wenn die Trauer schädliche Züge für einen Menschen selbst annimmt, dass die betreffende Person den Alttag nicht mehr bewältigt alleine, weil diese von der Trauer so gelähmt ist. Oder sogar die Lust am Leben verliert und der Person die verstorben ist folgen möchte. Trauer kann auch auf Dauer krank machen, depressionen und weitere Erkrankungen. Es ist wichtig an seiner Trauer, der Gefühlswelt zu arbeiten und nicht einen Stillstand zu erreichen. Wie lange die aktive Phase der Trauer anhalten wird ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Auch Männer gehen mit dem Verlust anders um als Frauen. Männer versuchen oft die Gefühle zu verbergen, weil sie in Kindesalter eingetrichtet bekommen haben, Indianer weinen nicht und weinen ist ein Zeichen der schwäche.

Wann ist dein Bruder verstorben, wenn ich fragen darf und an was?
Lieben Gruß
Marek Jan
Signatur von »MarekJan«

Verwendete Tags

Hilfe, Trauer

Thema bewerten
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?